Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Dachboxen Test bzw. Überblick der besten Modelle 2018 – aktuelle Modelle im Vergleich!

DachboxenDachboxen sind nicht nur bei Familien, die mit Kind und Kegel per PKW in den Urlaub fahren möchten, äußerst beliebt. Denn Skier oder ein Snowboard, was nicht in den Innenraum des Fahrzeugs passt, wird dann eben einfach mit einer Auto Dachbox transportiert. Mit einem Fassungsvermögen von mehreren Hundert Litern bieten die meisten Dachboxen weitaus mehr Stauraum, als dies selbst bei einem Kombi-Kofferraum der Fall ist. Doch damit sich eine Dach- oder Skibox auch rentiert und Sie damit sicher unterwegs sein können, gilt es die wichtigsten Kriterien aus jedem Dachbox Test zu bedenken. Wenn Sie gerne eine Dachbox kaufen wollen, verraten wir Ihnen, was eine solide Dachbox alles ausmacht und worauf Sie beim Kauf nicht zuletzt auch im Interesse der Fahrsicherheit achten sollten.

Dachbox Test 2018

Ergebnisse 1 - 48 von 93

sortieren nach:

Raster Liste

48 | 96 | 144 Ergebnisse pro Seite

Dachboxen oder Dachträger?

DachboxenWenn Sie Gepäck auf dem Dach Ihres Autos transportieren möchten, können Sie sich für Dachboxen oder für Dachträger entscheiden. Dachträger sind allerdings offen, während Dachboxen, die auch als Skibox angeboten werden, geschlossen sind. Eine Auto Dachbox bietet sich demnach zum Transport der verschiedensten Gepäckstücke sowie kleinerer Fracht in großer Masse an. Auch Skier und ein Snowboard können Sie mit einer Dachbox transportieren, sofern diese die passende Form und ausreichend große Abmessungen vorweisen kann. Dachträger bieten sich hingegen an, um zum Beispiel Fahrräder auf dem Dach Ihres PKWs zu transportieren. Dies wäre in einer regulären Dachbox maximal mit einem Kinder-, nicht jedoch mit einem Fahrrad für Erwachsene möglich.

Allerdings können Dachboxen nicht nur zum Transport von Gegenständen genutzt werden. Denn wie ein unabhängiger Dachbox Test gezeigt hat, gibt es noch eine weitere, überaus spannende Einsatzmöglichkeit für Dachboxen. Die Rede ist von einer Zelt Dachbox. Ist solch eine Dachbox faltbar, so bietet Ihnen die Zelt Dachbox angekommen am Reiseziel ausreichend Platz, um dort vergleichsweise komfortabel zu nächtigen. Vor allem dann, wenn Sie einen Roadtrip planen und immer und überall übernachten können wollen, kann solch eine Dachbox für Sie also durchaus interessant sein. Der Kauf solch einer Dachbox erspart Ihnen nicht nur die Suche nach einer Unterkunft, sondern auch die damit einhergehenden Kosten.

Dachbox Vergleich – das sind die Vor- und Nachteile von Dachboxen

Jeder gute Dachbox Test muss sich natürlich auch mit den Vor- und Nachteilen der gängigen Dachboxen beschäftigen. Denn ob es sich nun um eine Thule Dachbox, eine Kamei Dachbox, eine ATU Dachbox oder eine Jetbag Dachbox handelt, mehr Gepäck als mit einem herkömmlichen PKW können Sie dank einer Dachbox auf jeden Fall transportieren. Dies setzt jedoch eine sichere Dachbox Befestigung voraus, so dass Sie in Bezug auf die korrekte Dachbox Halterung am besten einen Fachmann zur Rate ziehen. Dies gilt vor allem für eine Dachbox groß, die aufgrund des hohen Eigengewicht sowie des Gewichts des Inhalts, der später in dieser Box transportiert wird, besonders sicher an Ihrem Fahrzeugdach befestigt werden sollte. Immerhin besteht der große Nachteil einer Dachbox darin, dass sie schnell zu einem enormen Sicherheitsrisiko werden kann, wenn die Box nicht korrekt befestigt wurde und sich im schlimmsten Fall während der Fahrt sogar von Ihrem Autodach löst. Die weiteren Vor- und Nachteile dieser grundsätzlich sehr praktischen Boxen lauten wie folgt und sind von Ihnen unbedingt im Hinterkopf zu behalten:

Vor- und Nachteile einer Dachbox im Überblick

  • der Inhalt der Dachbox ist vor Wind und Wetter geschützt
  • dank einer Dachbox können Sie viel mehr Gepäck mit Ihrem PKW transportieren
  • besonders bei Urlaubsreisen mit einem PKW ist eine Dachbox sehr praktisch
  • auch Skier sowie Snowboards lassen sich auf diese Art und Weise komfortabel transportieren
  • Sie können mehr Mitreisende mitnehmen/ die Mitreisenden haben mehr Platz in Ihrem Fahrzeug, da das Gepäck schließlich in die Dachbox ausgelagert wird
  • Sie können sich auch für eine Dachbox zum Schlafen entscheiden
  • es gibt verschiedene Möglichkeiten der Dachbox Befestigung sowie Dachboxen für die unterschiedlichsten Fahrzeugtypen
  • Sie können Dachboxen auch leihen
  • Sie können wohlmöglich auf den Kauf eines neuen Fahrzeugs verzichten, da Ihnen eine Dachbox vielleicht genau den Stauraum bieten kann, den Sie bei Ihrem jetzigen PKW bisher missen mussten
  • Zelt Dachboxen werden ebenso angeboten
  • Sie dürfen mit einer Dachbox auf Ihrem Autodach nicht so schnell fahren – meist nicht mehr als 130 Kilometer pro Stunde
  • bei einer schlechten Dachbox Halterung geht ein hohes Sicherheitsrisiko von einer inkorrekt befestigten Dachbox aus
  • eine Dachbox groß benötigt relativ viel Stauraum, wenn diese gerade nicht genutzt wird
  • wenn Sie eine Dachbox kaufen wollen, kommt Sie dies mitunter recht teuer zu stehen (neben den Kosten für die Box fallen auch die Kosten für den Grundträger an)
  • bei Fahrten mit einer Dachbox ist der Treibstoff-Verbrauch Ihres Fahrzeugs erhöht
  • es kann starke Windgeräusche geben, wenn Sie mit einer Dachbox unterwegs sind
  • Sie sollten niemals mit einer leeren Dachbox fahren, sondern diese immer abmontieren

Tipp: Machen Sie vor dem Kauf am besten den Dachbox Vergleich und informieren Sie sich in aller Ruhe darüber, welche Art von Dachbox sich für Ihren Fahrzeugtyp am meisten bewährt hat. Ob Sie nun einen Mercedes, Audi, BMW, VW oder Mini fahren, wirkt sich schließlich entscheidend darauf aus, ob Sie Ihren PKW überhaupt und, wenn ja, mit welcher Dachbox verwenden können. Vor allem die Größe der Dachbox sollte für Ihr Fahrzeug angemessen sein, damit sich Ihr Kofferraum weiterhin ohne Probleme öffnen lässt und Ihre Dachbox nicht zu weit über den vorderen Teil des Autodachs hervorragt.

Dachbox Ratgeber – Kaufberatung zu den wichtigsten Qualitätskriterien

Ob Sie sich nun eine Dachbox schwarz oder eine Dachbox weiß zulegen, ist vor allem eine Frage des Geschmacks. Im Vergleich dazu gibt es weitaus wichtigere Kriterien, die beim Kauf einer soliden Dachbox eine entscheidende Rolle spielen und daher auf keinen Fall außer Acht gelassen werden sollten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob eine Thule Dachbox, eine ATU Dachbox, eine Jetbag Dachbox oder doch eher ein Kamei Dachbox für Sie die richtige Wahl ist und auch die Stiftung Warentest Ihre Frage nicht beantworten konnte, helfen wir Ihnen weiter. Denn wir geben Ihnen nachfolgend eine Liste mit den wichtigsten Auswahlkriterien an die Hand, die Sie dazu befähigt, Ihren Dachbox Testsieger selbst zu ermitteln.

DachboxenDie Erfahrungen vieler Besitzer einer Dachbox haben gezeigt, dass sich die Qualität der gängigen Dachboxen an den folgenden Kriterien messen lässt. Bedenken Sie dabei bitte, dass nicht alle dieser Kriterien für Sie wohlmöglich in der Praxis relevant sind, so dass diese Liste nur als roter Faden und nicht als verbindlich angesehen werden sollte.

  • Farbe der Dachbox – Dachbox schwarz, Dachbox weiß, etc.
  • Art der Befestigung – Querträger, U-Bügel, Befestigungskrallen, etc.
  • Ist die Dachbox faltbar?
  • Mit Schloss zum Schutz Ihres Gepäcks vor einem Diebstahl?
  • Universal Dachbox für Ihre Ski, ein Fahrrad sowie Gepäck?
  • zulässige Höchstgeschwindigkeit – bis zu welcher Geschwindigkeit ist die Fahrt mit Ihrer neuen Dachbox noch sicher?
  • Maße – die Abmessungen Ihrer Dachbox sollten genau zu Ihrem Auto passen (bitte die Breite, Länge und Höhe bedenken)
  • Volumen – wie viel Gepäck können Sie auf Ihrem Dachgepäckträger samt Box transportieren? (zum Beispiel 400 Liter)
  • zusätzlicher Kraftstoffverbrauch bedingt durch die Dachbox (gemessen in Litern je 100 Kilometer)
  • Wie leicht lässt sich die Dachbox an Ihrem Fahrzeug montieren? Benötigen Sie dazu die Hilfe eines Fachmanns, was mit zusätzlichen Kosten verbunden ist, oder können Sie selbst Hand anlegen?
  • Ist der Transport von Skiern oder Ihrem Zubehör zum Windsurfen mit Ihrer Dachbox möglich? (dies setzt eine entsprechende Länge von mindestens 160 cm voraus)
  • Ist die Dachbox wasserdicht? Ist Ihre Box winddicht?
  • ein ansprechendes Design
  • Dachbox auch als Zelt nutzbar?
  • das Eigengewicht der Dachbox
  • maximale Zuladung der Box in Kilogramm
  • Öffnung – lässt sich die Dachbox nur auf einer oder auf beiden Seiten öffnen
  • Schloss mit Zentralverriegelung?
  • möglichst hohe Stabilität und Verarbeitungsqualität
  • Garantielaufzeit
  • Werden Spanngurte zusätzlich zum U-Bügel oder Querträger mitgeliefert?
  • Ragt die Dachbox über Frontscheibe hinaus?
  • Pfeift die Dachbox stark oder kommt es nur zu wenig Windgeräuschen? (dies wirkt sich entscheidend auf Ihren Fahrkomfort aus – besonders bei längeren Fahrten)
  • Preis der Dachbox im Preisvergleich mit anderen Angeboten (zum Beispiel im Sale reduziert besonders günstig kaufen)
  • der Hersteller und dessen Ruf
  • Rezensionen und Kundenbewertungen zu der jeweiligen Dachbox
  • Bewertungen der Dachbox in verschiedenen Vergleichstests
  • Material – Dachbox aus Stoff oder Hartkoffer
  • Lässt sich der Kofferraum noch bequem öffnen, wenn die Dachbox auf dem Dach Ihres PKWs montiert wurde?
  • Verfügt die Dachbox über ein aerodynamisches Design, um möglichst viel Benzin zu sparen?
  • Wird die Dachbox inklusive der dazugehörigen Antirutschmatten an Sie ausgeliefert, damit Ihr Gepäck in der Box nicht ins Rutschen geraten kann?
  • Lässt sich Ihre Dachbox lackieren oder folieren, um so für ein individuelles Design zu sorgen?
  • Kosten für die Lieferung bei einem Angebot aus einem Online Shop
  • Zeit für den Versand, wenn Sie online bestellen
  • Preis und Verfügbarkeit für Ersatzteile und Zubehör bei Bedarf

Hinweis: Wie Sie sehen, ist die Liste der Qualitätskriterien für den Kauf einer Dachbox ausgesprochen lang. Allerdings will die Anschaffung einer Dachbox auch wirklich gut überlegt sein, da sich eine minderwertige Dachbox negativ auf Ihre Fahrsicherheit auswirken kann. Wir möchten Sie daher darum bitten, sich diese Kriterien unbedingt zu Herzen zu nehmen und beim Kauf einer Dachbox nicht am falschen Ende zu sparen.

Beliebte Hersteller auf der Suche nach der passenden Dachbo

Ob Sie sich nun im Outlet oder im regulären Online-Shop nach einer Camping Dachbox, einer Ski Dachbox oder einer Universal Dachbox umsehen wollen, wir möchten Ihnen einige der beliebtesten Marken beim Kauf einer Dachbox nicht vorenthalten. Verschaffen Sie sich anhand der nachfolgenden Tabelle daher gerne einen ersten Überblick:

G3 Thule VDP Homdox
XTreme Menabo Green Valley Maggiolina Dachzelt
eBay Hapro Kamei LESHP
ALDI Idealo Rotenbach Fischer
Lidl OBI BB-EP Aomaso

Ob es eine XXL Dachbox, eine Dachbox in klein oder ein Dachbox in besonders breit für Sie sein darf, wird die Wahl des Herstellers im Übrigen nachhaltig beeinflussen. Noch dazu haben sich die verschiedenen Hersteller von Dachboxen mitunter ausdrücklich auf Transportboxen für bestimmte Fahrzeugmodelle spezialisiert, die mitunter sogar von den Autobauern empfohlen werden. Anstatt sich generell auf die Suche nach einer Dachbox zu machen, ist es daher sinnvoll, wenn Sie von Anfang an nach dem passenden Modell für Ihren Fahrzeugtyp, wie zum Beispiel die folgenden PKWs, fahnden:

  • Golf 6
  • Golf 7
  • Ford Kuga
  • VW Touran
  • VW Tiguan
  • VW T4
  • VW T5
  • Skoda Octavia

Sicher mit einer Dachbox fahren – unsere Tipps für die Praxis

Beim Transport Ihres Gepäcks mit einer Dachbox, einem Fahrradträger oder einem Motorradträger für Ihr Motorrad kommt es vor allem auf das Thema Sicherheit ein. Schließlich wollen Sie sicher und unbeschadet im Urlaub ankommen. Auch Ihre Skier sollen – genau wie Ihr restliches Gepäck auch – keinen Schaden nehmen, damit Sie sich bei dem nächsten Lift gleich in ein grandioses Pistenvergnügen stürzen können. Doch wenn Sie Ihre Dachbox nicht richtig montieren und beladen, dann kann diese Zuladung schnell ins Wanken geraten, sofern es zu abrupten Ausweich- oder Bremsmanövern kommt.

Wie schnell es dann zu einem Unfall kommen kann, ist vielen Autofahrern leider nicht ausreichend bewusst. Also worauf achten, wenn Sie Ihre Dachbox richtig beladen wollen? Wie packen Sie Ihr Gepäck so ein, dass Ihre Dachbox nicht zu einem Sicherheitsrisiko auf Ihrem Autodach wird? Da dies ein extrem wichtiger Aspekt der Nutzung einer Dachbox ist, hat auch der ADAC bereits Tipps zu diesem Thema veröffentlicht. Ob Sie eine Dachbox gebraucht mieten, sich diese bei Freunden leihen oder diese selbst kaufen, auch der zuständige Verleih wird Sie auf die folgenden Verhaltensregeln im Sinne Ihrer Sicherheit aufmerksam machen:

  1. Die Dachbox sollte fest verschlossen sein.
  2. Transportieren Sie nicht mehr Gepäck als die maximal zulässige Traglast Ihrer Dachbox (in kg).
  3. Überschreiten Sie die Gesamtlast in Kilogramm, die für Ihr Autodach zugelassen ist, ebenfalls nicht.
  4. Es sollte keine Lücken innerhalb der Dachbox geben, damit das Gepäck nicht ins Rutschen kommen kann. Nutzen Sie Kleidung, Decken oder andere Gepäckstücke, um eventuelle Lücken bereits vor dem Fahrtantritt aufzufüllen. (Welche Größe Ihre Dachbox haben soll, hängt also davon ab, wie viel Gepäck Sie transportieren möchten.)
  5. Wie packen Sie Ihre Dachbox am besten? Indem Sie die Ladung durch Netze, Spanngurte sowie Anti-Rutsch-Matten noch zusätzlich sichern.
  6. Fahren Sie nie mit einer nicht gefüllten Dachbox. Sofern Ihre Dachbox leer und nicht im Gebrauch ist, sollte diese abmontiert werden.
  7. Fahren Sie nie schneller, als es für Ihre Dachbox zulässig ist. 200 km/h sind mit einer Dachbox auf Ihrem Autodach definitiv zu schnell.
  8. Sorgen Sie dafür, dass sich gut 50 Prozent der Ladung während der Fahrt im mittleren Teil der Dachbox befinden.